Laufen in Hamburg
Signal-Iduna-Crosslauf 9.1.2010, Volkspark Süd, Panorama Start/Zielbereich
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Fr, 15.12.2017 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

ERGO Sports (ehem...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 14.12.2009: 878 beim ERGO Stadtparklauf (BSV/HH)

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 8 Bild(er)

Der Stadtparklauf ist und bleibt der teilnehmerstärkste Lauf der Winter-Serie des Hamburger Betriebssportverbandes, auch wenn er mit 878 Zieleinläufen (ohne Gaststarter) immerhin 50 weniger als im Vorjahr hatte. Damit ist er darüber hinaus ganz allgemein eine der größten Hamburger Winter- Laufveranstaltungen. Dass mittlerweile keine Duschen mehr zur Verfügung stehen, hat dem Zuspruch wenig geschadet. Vielleicht liegt's ja daran, dass der Lauf technisch der einfachste der Serie ist - auch wenn schon mal über das Höhenprofil der Parkwiese diskutiert wird - oder einfach an seiner zentralen Lage. Es überrascht also nicht, dass auch Läufer des HLV, der außer dem Top-Event Bergedorf keine vergleichbaren Wettkämpfe in Hamburg hat, bei den BSV- Läufen an den Start "fremdgehen" - und regelmäßig (außer Konkurrenz) die vordersten Plätze belegen. So auch am Sonnabend: die ersten drei Plätze bei den Frauen auf der Langstrecke (mit drei bis acht(!) Minuten Vorsprung vor der ersten BSV-Verfolgerin) und der erste Platz auf der Kurzstrecke der Männer waren "außer Wertung". Wie üblich waren ein, zwei oder drei Runden zu laufen, bei durchschnittlichen Witterungs- und Streckenverhältnissen (kein Eis, keine Schlammschlacht), mit einem 25m Extraschlenker pro Runde gegenüber dem Vorjahr und einem nett beleuchteten Ziel-Einlaufkanal, gleich neben der After-Race- Glühweinausgabe. Das Rennen auf der Langstrecke verlief spannender als erwartet. Keiner der Favoriten konnte sich absetzen, auch Jon-Paul Hendriksen (BSG Laufwerk) nicht, er war zuvor gesundheitlich angeschlagen gewesen, und so klebte eine 7 oder 8 Köpfe starke Führungsgruppe Runde für Runde aneinander, bis sie erst auf dem letzten Drittel auseinanderfiel. Die ersten beiden lieferten sich noch ein Zielduell mit ganzen fünf Sekunden Vorsprung. Die Verfolger aus der Führungsgruppe trudelten bis eine Minute später ein und Jens Gauger, ansonsten einer der "üblichen Verdächtigen" auf Sieg, musste, so berichtet es Hartmut Sickart, erst die Lage peilen: "Na, wer von Euch Hobby-Läufern hat denn gewonnen?" Marcus Mehlberg war's...

Männer Langstrecke
1. Marcus Mehlberg, HSU HH, 34:46
2. Jan-Oliver Hämmerling, Hamburger Hochschulen, 34:51
3. Ulf Papenfuß, HSU HH, 35:09

Frauen Langstrecke (nur BSV-Wertung)
1. Ahrens Janet, HapagLloyd, 45:11
2. Silke Gielen, Postbank, 45:26
3. Sofie Langfeld, Siemens, 45:54

Männer Mittelstrecke (nur BSV-Wertung)
1. Andreas Virus, ERGOsports, 22:48
2. Michael Schulz, Axel Springer, 25:00
3. Martin Rütze, Beiersdorf, 25:22

Frauen Mittelstrecke
1. Anne Lupke, ERGOsports, 28:41
2. Katja Reuschlein, Beiersdorf, 29:09
3. Tania Blan, Siemens, 30:29

Männer Kurzstrecke
1. Birger Schröder, NDR, 13:01
2. Thorsten Beckmann, NDR, 13:05
3. Jan Glasenapp, PHILIPS, 13:15

Frauen Kurzstrecke
1. Anne Lupke, ERGOsports, 14:09
2. Barbara Becker, Rot-Gelb, 15:25
3. Marion Rietzke, Polizei HH, 15:40

Vorläufige Ergebnisliste...
NDR-Galerie...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2017 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum