Laufen in Hamburg
Norddeutsche Hallenmeisterschaften, Neue Leichtathletikhalle Hamburg Alsterdorf, 2. und 3. Februar 2008, 1. Tag.
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Fr, 19.01.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Waldlauf SV Signa...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 12.01.2009: Das Crosslauf-Wochenende, Teil I: Rutschpartie im Volkspark

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen

Sonniges und nicht ganz so kaltes Wetter (und vermeintlich ohne Glatteis) gab's am Sonnabend zum 31. Signal Iduna- Volkspark- Wald-/Crosslauf, 4. Lauf der Winter- Waldlaufserie im Hambuger Betriebssport. Nun haben Parkanlagen die Eigenschaft, dass es dort ein bisschen kälter ist als woanders in der Stadt. Mit der offensichtlichen Folge, dass die Laufstrecke im Volkspark teilweise noch eisglatt war. Die gepflegten, glatten Parkwege boten stellenweise keinen Halt. Es kam zu einigen Stürzen - einer endete mit Knochenbruch im Krankenhaus (Gute Genesung an Uwe!). Nach den Unfällen auf der Langstecke wurde der Start zur Kurzstrecke um 10 Minuten verschoben, um ein paar gefährliche Stellen zu streuen. Spikes- Träger hatten Glück - weniger Sturzgefahr und nach eigener Einschätzung 10 Plätze Vorsprung (auf der Langdistanz).
Die Beteiligung ließ gegenüber dem Vorjahr um 50 nach - nur auf der Kurzstrecke blieb die Finisherzahl fast konstant (was in den letzten 2 Jahren schon häufiger bei den Läufen der Winterserie auffiel). Auffallend: Die Abwesenheit von Klasse II- Startern (ohne BSG- Startberechtigung). Die konnten sich am Sonntag beim Bergedorf- Cross austoben (Bericht folgt)...

Die Top 3 Männer Langstrecke:
1. Christian Glück, Helmut-Schmidt-Universität, 32:39
2. Lars Totzke, Axel Springer, 32:41
3. Konrad Rogler, HSU, 33:42

Frauen Langstrecke
1. Katharina Josenhans, ESW&STN, 38:32
2. Rebekka Trukenmüller, Laufwerk, 38:50
3. Nadja Freiburg, Laufwerk, 39:31

Männer Mittelstrecke
1. Adao Norte da Silva, Rot-Gelb, 23:25
2. Oliver Wichmann, Gaden, 23:51
3. Alexander Heemcke, Feuerwehr, 23:57

Frauen Mittelstrecke
1. Karin Nentwig, Hamburger Hochschulen, 26:25
2. Sema Yücel, PHILIPS, 26:53
3. Silke Gielen, Postbank Hamburg, 28:18

Männer Kurzstrecke
1. Matthias Kurtz, Rapid, 12:02
2. Martin Rütze, Beiersdorf, 12:11
3. Hubert Hose, Vattenfall, 12:13

Frauen Kurzstrecke
1. Barbara Becker, Rot-Gelb, 14:35
2. Karin Nentwig, BSG Hamburger Hochschulen, 14:46
3. Anja Suckstorff, ERGOsports, 15:00

Ergebnisliste...
Galerie beim NDR...

Nachtrag: Einen Fotobericht gibt es bei Hartmut Sickart.


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2018 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum