Laufen in Hamburg
29. Wilhelmsburger Insellauf 12.4.2009 - Startaufstellung 10 km Lauf
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 14.08.2017 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

MOPO Team Staffel...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 28.08.2008: 2. MOPO Team Staffellauf: 1700 feierten feuchte Party im Stadtpark

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 4 Bild(er)

Es gibt Grillparties, bei denen die Läufer gegrillt werden, und solche, bei denen die Läufer grillen. Der 2. MOPO Team Staffellauf am Mittwoch abend gehörte eindeutig in die Kategorie 2. Von heißem Sommerwetter war auf der Laufstrecke am letzten Tag der Hamburger Sommerferien nämlich nichts mehr zu merken - stattdessen gab's Nieselregen.



Platz 1: Hamburger Laufladen I


Der hielt aber kaum jemanden davon ab, es sich vor, während und nach dem Laufevent mit dem Picknickkorb (im Startgeld inbegriffen) oder dem mitgebrachten Grill auf der Stadtparkwiese oder an einer der zahlreichen Würstchenbrutzelbuden bequem zu machen. Sozusagen Sechstagerennen outdoor. Hardcore- Läufer mögen sich auch an die Atmosphäre von 24 Stunden- (Staffel-)Läufen erinnert haben: Hier wie dort gibt's prinzipbedingt stets Zuschauer, die die Läufer anfeuern, da von den 5er Staffeln natürlich immer nur einer unterwegs ist. - Zudem waren satte 1700 Läufer gemeldet, 700 mehr als im Vorjahr, von denen dann auch 1645 liefen (329 5er Staffeln) - genug, um Partystimmung aufkommen zu lassen. Für eine Laufveranstaltung, die erst zum zweiten Mal ausgetragen wird, ist das ein großer Erfolg. Einmal mehr zeigt sich, dass Läufe, die auf "Fun & Event" setzen und/oder auf Firmenteams, die besten Chancen auf steigende Teilnehmerzahlen haben. Allerdings hat die Hamburger Morgenpost auch kräftig "nachgeholfen" und intensiv in eigener Sache Werbung gemacht, was einem durchschnittlichen Volkslaufveranstalter in dieser Form sicher kaum möglich ist. Und mit 15 Euro pro Staffelteilnehmer hatte das Vergnügen auch seinen Preis - selbst wenn man berücksichtigt, dass davon zwei Euro als Spende in die Entwicklung des Stadtparks fließen.



Platz 2: Itzehoer Versicherungen




Platz 3: Kaiser Family

Zum Sport:

Schnellste Staffel war der Hamburger Laufladen I. Das Team in den hellblauen Trikots in der Besetzung Christoph Prochnau, Jens Gauger, Tilo Mierswa, Jan Gallert und Ulf Papenfuß lief mit 1:26:37 Veranstaltungsbestzeit. Das Team der Itzehoer Versicherung (in grün, Lars Lassen, Olaf Stahl, Matthias Rotzoll, Fritjof Dirksen und Thomas Ebel) konnte sich zwar gegenüber 2007 um 18 Minuten verbessern, blieb aber mit einer 1:28:08 trotzdem zwei Minuten hinter dem Sieger. Noch deutlicheren Abstand hatte das dritte Team, die KAISER Family (Sven Goldschmidt, Norbert Kozieras, Jörn Wolters, Ralf Heuss und Sönke Banck). Dahinter verbirgt sich Ergo Sports Hamburg, vormals BSG Hamburg-Mannheimer ("Herr Kaiser"): der Vorjahressieger hatte mit 1:39:10 elf Minuten Rückstand auf den zweiten und wäre fast noch auf dem Holzplatz gelandet, hätte ihr Schlussläufer nicht 5 Meter vor dem Ziel noch den Läufer vom Lauftreff Wandsetal übersprintet. Dessen Lauftreffleiter Jürgen Meins war der Schreck noch anzusehen - sein Team war um eine einzige Sekunde der Treppchenplatz entgangen.

Zur Ergebnisliste...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2017 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum