Laufen in Hamburg
1. 24 Stunden- Spendenlauf ´150000 Herzenswünsche´ des Kaifu-Tri-Teams: Wechselzone am ´Cliff´
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Di, 25.09.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Internationaler W...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

13.4.2008 Wilhelmsburger Insellauf: Alte und neue Favoriten, Melderekord und 1,4 km Fehlleitung

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

(Pressemitteilung des Veranstalters) Melderekord beim Insellauf: 932 Teilnehmer meldeten zum 28. Wilhelmsburger Insellauf. Die Schlange der Nachmelder langte bis weit vor die Tür des Berufsschulzentrums in der Dratelnstraße. Zum 28. Wilhelmsburger Insellauf stimmte fast alles. Strahlend blauer Himmel - ideales Laufwetter - und annähernd 300 Nachmelder. Mehr geht nicht. Um den Andrang zu bewältigen, wurden die Starts für die beiden Hauptläufe über 10 und 20 KM jeweils 10 Min. später gestartet.
Die ersten im Ziel waren aber die etwa 70 Schüler des 1200 Meter Schülerlaufes. Bei den Schülerinnen siegte die 10jährige Melinda Block (5:15 Min.) aus Hamburg - bei den Schülern hatte Julian Sternberg (10 Jahre, 4:41 Min.) von der Wilhelmsburger Schule Stübenhofer Weg die Nase vorne. Der Wanderpokal für die meisten Teilnehmer ging ebenfalls an die Schule Stübenhofer Weg, die mit insgesamt vier Grundschulklassen - und annähernd 50 Kindern - am Schülerlauf teilnahm.

Den Hauptlauf über 20 KM mit 377 Finishern dominierte Vielstarter Mourad Bekakcha (1:11,07 Std.) vom Bahrenfelder SV. Er nahm dem zweitplatzierten Matthias Schütze (1:17,05 Std.) fast 6 Minuten ab und lief ein starkes Rennen mit einer klasse Siegerzeit. Dritter wurde Andre Lubeseder in 1:20,42 Std. Bei den Damen siegte Petra Röpke (TC Vahrendorf) in 1:38,18 Std. von der 62 jährigen (!) Wilhelmsburger Stammläuferin Ursula Schwarzlmüller (Stolpertruppe Winsen) in starken 1:40,05 Std.

Ebenfalls starke 320 Finisher wies der 10 KM Lauf aus - der erstmals am exakt vermessenen Punkt außerhalb des Stadions in der Dratelnstr. gestartet wurde. Leider verlief sich das etwa 10 Mann starke Führungsfeld nach etwa 7 KM - und absolvierte deshalb einen um etwa 1,4 km zu langen Kurs. "Hier fehlte leider ein Helfer im richtigen Moment am richtigen Ort", entschuldigte sich Orga-Chef Karsten Schölermann später bei der Siegerehrung - und kürte die Sieger über den ersten 11,4 Km Insellauf entsprechend humorvoll: "Das ist ein Rekord für die Ewigkeit - so etwas passiert uns nicht wieder".
Das Hauptfeld hinter der Führungsgruppe lief bereits wieder die richtige Strecke - die exakten 10 KM die ja extra vermessen wurden. Vorne war es dennoch ein spannendes Rennen zwischen dem mehrfachen Deutschen Meister und Hamburger Rekordhalter über 5000 Meter Detlef Nachtigall (Hamburger SV, 2. Platz) und Daniel Hawellek (TS Harburg, 1. Platz), das am Ende der jüngere Hawellek für sich entschied. Das Damenrennen gewann Kirsten Nachtigall - ebenfalls auf zu langem Kurs.

Bereits früher am Morgen gingen 27 Walker und knapp 100 Läufer auf die 5KM-Strecke.

Am Ende des Sonnentages fiel das Fazit der Organisatoren positiv aus. "Wir hatten über 280 Nachmeldungen - und alle wurden innerhalb von nur einer Stunde aufgenommen und in das Computersystem eingegeben. Alle Teilnehmer liefen erstmalig mit einem elektronischen Startnummernchip für die Zeitmessung - und ein eigens aufgebautes Online-Netzwerk sorgte für Soforturkunden an Selbstbedienungsterminals in der Berufsschule Dratelnstraße. "Das hat hervorragend geklappt", berichteten die Teilnehmer.

Der 29. Wilhelmsburger Insellauf findet am 12. April 2009 statt. Natürlich wieder mit einer neuen "Dampflokomotive" als Motiv auf der Finishermedaille.


Direktlinks zu den Ergebnislisten (PDF):

20 km
10 km
5 km
1,2 km

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

Alle Kommentare in Baumdarstellung ("thread view") ansehen?
Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.