Laufen in Hamburg
Marathon Expo 2011: Panorama
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Di, 17.07.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Waldlauf SV Signa...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

8.1.2018 40 Jahre Signal- Iduna Waldlauf im Hamburger Betriebssport mit BSV- Meisterschaften

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Zum 40. Mal fand am Sonnabend der Signal- Iduna Waldlauf im Volkspark statt, und zum Jubiläum gab es die erste Hamburger Betriebssportmeisterschaft des Jahres obendrauf. Die Veranstaltung ist wie stets Teil der ebenfalls jahrzehntelang bestehenden Winter- Wald- und Crosslaufserie des Hamburger Betriebssportverbandes (dieses Jahr Nr. 4) und zieht mit ihrer einigermaßen profilierten, aber nicht zu anspruchsvollen Strecke etliche hundert Betriebssportler und einige Vereinsläufer an, die regelmäßig außer Konkurrenz teilnehmen (und die vorderen Plätze im Zieleinlauf belegen) - um so mehr, als der Bergedorfer Crosslauf dieses Jahr von Anfang Januar in den Februar rückt. Ebenso regelmäßig teilen sich (nicht nur hier) die Brüder Jean- Pierre und Marcel de Lannoy (BSG Siemens) die Treppchenplätze auf der Langstrecke - diesmal Platz 1 (und Meistertitel) an Jean- Pierre und Marcel auf Platz 2. Meisterin auf der Langstrecke: Anneke Schuchardt (BSG Hamburger Laufladen) vor Claudia Willamowski (BSG Laufwerk Hamburg) - vor beiden auch hier außer Konkurrenz Cecile van der Bent.
Das Wetter spielte mit (kein Glatteis oder Dauerregen) und die zahlenmäßige Beteiligung wies nach drei Jahren relativer Flaute mit 790 Zieleinläufen in der BSV- Wertung wieder in Richtung des "Normalzustandes" 2005-2014.

Die Platzierten in der Gesamtwertung:

Langstrecke Männer
1. Jean-Pierre de Lannoy, Siemens, 32:26
(außer Konkurrenz) Johann Jakob Stahnke, 33:22
2. Marcel de Lannoy, Siemens, 33:22
3. Ole Keim, Deutsche Bank, 33:46

Langstrecke Frauen
(außer Konkurrenz) Cecile van der Bent, Airbus, 37:00
1. Anneke Schuchardt, Hamburger Laufladen, 38:08
2. Claudia Willamowski, Laufwerk Hamburg, 38:37
3. Miriam Kwasny, Hamburger Laufladen, 38:53

Mittelstrecke Männer
(außer Konkurrenz) Frank Flacker, Hamburg Running e.V., 22:10
1. Jannis Kellermann, Hamburger Laufladen, 22:13
2. Thorsten Harwardt, Hamburger Laufladen, 22:23
(außer Konkurrenz) Tim Hennig, Hamburg Running, 22:35
3. Frithjof Ludewig, Zoll, 22:38

Mittelstrecke Frauen
1. Solveig von der Fecht, Laufwerk Hamburg, 25:26
2. Cindy Altmann, Commerzbank, 25:50
3. Lotta Schlickewei, Hamburger Laufladen, 26:18

Kurzstrecke Männer
1. Mathias Langer, Kurt Gaden, 11:26
2. Bernd Burmeister, Kurt Gaden, 11:44
3. Halidou Koudougou, PHILIPS, 11:53

Kurzstrecke Frauen
1. Lotta Schlickewei, Hamburger Laufladen, 13:37
2. Barbara Becker, Rot Gelb, 14:09
3. Diana Chklar, DNV GL, 14:37

Langstrecke Männer Mannschaften
1. Siemens (Jean-Pierre de Lannoy, Marcel de Lannoy, Peter Langfeld) 7 Platzierungspunkte
2. Hamburger Laufladen (Jens Gauger, Daniel Grüter, Thorsten Harwardt) 18
3. Airbus (Christian Decker, Thies Jansen, Thorsten Kiehl) 45

Langstrecke Frauen Mannschaften
1. Hamburger Laufladen (Anneke Schuchardt, Miriam Kwasny, Carolin Schlack) 9
2. Hamburger Laufladen (Friederike Dittmer, Dortje Kaßen, Eva Steinkuhle) 24
3. Laufwerk Hamburg (Claudia Willamowski, Peggy Kleidon, Daniela Rohlfs) 24

Mittelstrecke Männer Mannschaften
1. Airbus (Thies Jansen, Christian Decker, Thorsten Kiehl) 27
2. Hamburger Laufladen (Jannis Kellermann, Thorsten Harwardt, Karsten Sanders) 31
3. PHILIPS (Halidou Koudougou, Can Bozyakali, Kai Haacker) 57

Mittelstrecke Frauen Mannschaften
1. Tchibo (Verena Cécile Isenberg, Daniela Randjbarzadeh, Annette Ehlers) 29
2. Laufwerk Hamburg (Solveig von der Fecht, Katharina Gercke, Ines Kersten) 75
3. Axel Springer (Tanja Barahona Albrecht, Miriam von Woedtke, Monika Mantei) 114

Kurzstrecke Männer Mannschaften
1. PHILIPS (Halidou Koudougou, Jan Glasenapp, Can Bozyakali) 23
2. Airbus (Thies Jansen, Christian Decker, Thorsten Kiehl) 28
3. ERGOsports (Christian Winter, Johannes Kollien, Sönke Banck) 43

Kurzstrecke Frauen Mannschaften
1. ERGOsports (Anja Kutschka, Hilke Dreller, Susanne Sievers) 25
2. Airbus (Karin Nentwig, Katrin Klickermann, Renate Waller) 50
3. Commerzbank (Verena Pesch, Kristina Petereit, Brigitte Härtel) 59

Zur Ergebnisliste... (mitsamt Altersklassen)
Bilder... von Hartmut Sickart

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.