Laufen in Hamburg
Sportscheck Nachtlauf 18.6.2010, Panorama Alstervorland, vor dem Start
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 24.09.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

BSG Siemens Cross...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

27.2.2016 Ergebnistelegramm: Crosslauf BSG Siemens im Bergedorfer Gehölz

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Die 2013 verschärfte Streckenführung macht den Crosslauf der BSG Siemens im Bergedorfer Gehölz wohl zum anspruchsvollsten der ganzen Winterlaufserie (auch wenn heute Vorfrühling statt Glatteis angesagt war): das Höhenprofil gleicht einer Achterbahn. Steffen Benecke, Veranstalter des Crosslaufs der TSG Bergedorf (am selben Ort, aber mit anderer und etwas einfacherer Streckenführung) sah es sich interessiert an. Und ebenfalls von der TSG Bergedorf kam der erste Sieger des Tages: der erst 15jährige Ole Grot - er hält seit 2012 den Hamburger 800m Rekord der M11 - lief kurz vor Thorsten Harwardt (Hamburger Laufladen) ins Ziel (allerdings außer Konkurrenz/Wertung, da nicht im Betriebssport Mitglied). Die anderen Siege waren dann bekanntere Gesichter: Juliet Champion (PHILIPS) lief mit zwei ersten und einem dritten Platz erneut "fast" einen Hattrick, und die Sieger der Lang/Mittel (Marcel de Lannoy (Siemens) und Maike Körner (HSU) bzw. Andreas Virus sind "alte Bekannte" auf dem Siegertreppchen. Die Platzierungen im Überblick:

Langstrecke Männer
1. Marcel de Lannoy, Siemens, 35:36
2. Jean-Pierre de Lannoy, Siemens, 36:39
(außer Konkurrenz) Matthias Secker, Hamburger Laufladen, 38:08
3. Baptiste Lemaire, Kurt Gaden, 38:30

Langstrecke Frauen
1. Maike Körner, HSU HH, 41:43
2. Christine Liebendörfer, Hamburger Laufladen, 42:04
3. Juliet Champion, PHILIPS, 42:26

Mittelstrecke Männer
1. Andreas Virus, ERGOsports, 25:28
(außer Konkurrenz) Karsten Hollander, Hamburger Laufladen, 26:42
2. Thorsten Kiehl, Airbus, 28:21
3. Thorsten Harwardt, Hamburger Laufladen, 28:22

Mittelstrecke Frauen
1. Juliet Champion, PHILIPS, 28:56
2. Solveig von der Fecht, Laufwerk Hamburg, 30:09
3. Cindy Altmann, Commerzbank, 32:02

Kurzstrecke Männer
(außer Konkurrenz) Ole Grot (Jahrgang 2001!) TSG Bergedorf, 12:23
1. Thorsten Harwardt, Hamburger Laufladen, 12:36
2. Martin Wams, Kurt Gaden, 13:03
(außer Konkurrenz) Halidon Koudougon, PHILIPS, 13:07
3. Dirk Bietke, TÜV-Nord, 13:14

Kurzstrecke Frauen
1. Juliet Champion, PHILIPS, 13:30
2. Diana Chklar, DNV GL, 15:14
3. Barbara Becker, Rot Gelb, 15:27

Zur Ergebnisliste...

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.