Laufen in Hamburg
Olympus- Marathon 2005: Julio Rey bei km 21, 28, 33
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Di, 19.09.2017 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Lichterlauf chann...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 20.09.2015: 4. Lichterlauf channel Hamburg- Harburg: Jean-Pierre de Lannoy gewinnt Elbinselcup

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 263 Bild(er)

Nach einem Jahr Pause gab es den 4. Lichterlauf im channel Hamburg nun wieder im Doppelpack mit der Harburger Nacht der Lichter, die der Veranstaltung zum einen einen größeren Rahmen gab - mit Showprogramm, beleuchtetem Binnenhafen und "Olympia- Talk" am Kanalplatz, und zum anderen mehr Teilnehmer. Es reichte mit 856 Zieleinläufen sogar knapp zu einem Veranstaltungsrekord.
260 Bilder in der Galerie
Sportliches Hauptprogramm war der Harburger Brückenlauf über 11 km und mit zweimaliger Überquerung der Süderelbe, der als erstes vom Bezirksamtsleiter Thomas Völsch gestartet wurde - noch im hellen, und bei Sonnenschein. Der 11er ist dritter und letzter Lauf zum Elbinselcup (erster: Spreehafenlauf, zweiter: hella Inselparklauf). Der steht zwar auch bei seiner dritten Auflage mit nur 34 Finishern deutlich im Schatten seines "großen Bruders" hella Laufcup, hatte aber bei den Männern trotzdem Spannung zu bieten: Jean-Pierre de Lannoy und Marcel Schlag (Hamburger Marathon- Vizemeister 2015) lagen nach den ersten beiden Läufen so eng beieinander (nur vier Sekunden), dass de Lannoy im Inselpark mit einem Skaterschritt auf der Ziellinie noch die letzte Zehntelsekunde herausgekitzelt hatte.
Vor der Cup- Entscheidung gingen aber zunächst 5er und Haspa- Staffel auf die Runde - gleichzeitig: "die Staffelläufer bitte unter den weißen Torbogen stellen und in Richtung des Erdinger LKW laufen, die 5 km Läufer bitte unter den %grauen% Bogen und in die andere Richtung!"
Bereits im Halbdunkel lief nach dem 1,5 km- Aufaktstück als Führender Dennis Dodt auf die Hauptrunde - und wurde nicht mehr eingeholt. In für einen Volkslauf beachtlichen 16:11 gewann er ungefährdet vor Florian Bahlmann. Schnellste Frau: Juliet Champion (GBR, bei der Siegerehrung, Mitte).
Nach 36:57 kam der erste 11er ins Ziel, flankiert von gleich zwei Führungsfahrrädern: es war Jean- Pierre de Lannoy (Nr. 319). Im Alleingang (zwischen 5 km- Läufern). Wo war Marcel Schlag, sein direkter Verfolger im Elbinselcup geblieben? Stattdessen folgte volle zwei Minuten später Sergej Lehmann, der Dritte der Cupwertung - und erst nochmal eine halbe Minute später dann Schlag, der damit seinen ersten Platz an de Lannoy abgeben musste.
Bei den Damen gewann Jasmin Prack (LG Nordheide) deutlich vor Sabine Westerfeld und Antje Küster. Alle drei waren allerdings keine Teilnehmerinnen am Elbinselcup - der ging an Lina Rieper (Elixia).
Fast wäre der vierte Lichterlauf eine Schönwetterveranstaltung geblieben - aber etwas unpassenderweise setzte genau zum Beginn der Siegerehrungen Nieselregen ein - und hörte zu deren Ende wieder auf. Die Sieger wird der Regen nicht gestört haben: die Tribüne war überdacht - und als Sachpreise gab es u.a. Erdinger Handtücher.

Die Platzierten:

Harburger Brückenlauf Frauen
1. Jasmin Prack, LG Nordheide, 47:28
2. Sabine Westerfeld, Team ERDINGER Alkoholfrei, 51:29
3. Antje Küster, FC St. Pauli Marathon, 51:46

Männer
1. Jean-Pierre de Lannoy, Tri Endurance Germany, 36:57
2. Sergej Lehmann, Hamburger Laufladen, 38:48
3. Marcel Schlag, LG HNF Hamburg, 39:20

Elbinselcup Gesamtwertung Damen
1. Lina Rieper, Elixia, 3:05:39
2. Nina Giesel, Hamburg, 3:07:05
3. Alice Nennecke, Hamburg, 3:12:28

Männer
1. Jean-Pierre de Lannoy, Tri Endurance Germany, 2:03:19
2. Marcel Schlag, LG HNF Hamburg, 2:05:38
3. Sergej Lehmann, Hamburger Laufladen, 2:08:05

Marina-auf-der-Schlossinsel- Lauf Frauen
1. Juliet Champion (GBR), Poole Athletic Club (GBR), 20:37
2. Britta von Livinius, human@human, 21:18
3. Gardis Bruns (W14!), SC Urania, 21:30

Männer
1. Dennis Dodt, Fit Club Stade, 16:11
2. Florian Bahlmann, VfL Oldenburg, 16:48
3. Tom Hagemann, Position One GmbH, 17:34

Haspa Staffellauf (4x3,4km)
1. catWorkX 2, Hamburg, 49:51
2. Die Staffel - Hamburg I, Hamburg, 51:21
3. INSTA CREW, INSTA CREW, 52:36

Zu den Ergebnislisten...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2017 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum