Laufen in Hamburg
Norddeutsche Hallenmeisterschaften, Neue Leichtathletikhalle Hamburg Alsterdorf, 2. und 3. Februar 2008, 1. Tag.
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Do, 16.08.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

BSG Siemens Cross...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

1.3.2015 Sonne und Berge: Hamburger Betriebssport- Meisterschaften Wald/Crosslauf im Bergedorfer Gehölz

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Hamburgs Betriebssport- Leichtathleten kürten am Sonnabend im Bergedorfer Gehölz ihre Wald/Crosslaufmeister - auf ähnlicher Strecke wie die HLV- Athleten sechs Wochen zuvor, aber mit u.a. einem heftigen Anstieg auf jedem Runden- und Zieldurchlauf zusätzlich: es gab Zieleinläufe in halb gebückter Haltung. Und auch mittendrin gibt es ein paar für Hamburger Verhältnisse heftige Anstiege, die den Lauf zum anspruchsvollsten der Serie oder auch "Dach der Tour..." machen. Dank trockenem und sonnigem Vorfrühlingswetter war die Strecke ansonsten bis auf ein paar kurze Matschpassagen aber einfach zu belaufen. Ein richtiger "Crosslauf" in dem Sinne, dass es querfeldein "durchs Gebüsch" geht, ist auch Bergedorf nicht - die Strecke bleibt auf Wanderwegen. Trotz Sonne und Jubiläum - zum 40. Mal fand der Lauf statt - lag die Teilnehmerzahl (521 Zieleinläufe nach der vorläufigen Ergebnisliste) allerdings unter dem Durchschnitt der letzten Jahre.
Die Gesamt- Platzierungen:

Langstrecke Männer
1. Ralf Härle, Siemens, 39:55
2. Thies Jansen, Airbus, 40:00
3. André Stübs, Airbus, 40:20

Langstrecke Frauen
1. Josephin Betche, Laufwerk Hamburg, 44:27
(außer Konkurrenz) Maike Thams, Polizei Hamburg, 49:11
2. Marion Krispin, Laufwerk Hamburg, 49:16
3. Anne-Katrin Putensen, Laufwerk Hamburg, 49:44

Mittelstrecke Männer
1. Klaus Prieske, Hamburger Laufladen, 24:57
(außer Konkurrenz) Karsten Hollander, Hamburger SV, 25:25
2. Mathias Langer, SAGA, 25:37
3. Peter Smolinski, Claudius Peters AG, 26:50

Mittelstrecke Frauen
1. Nina Rosenbladt, Laufwerk Hamburg, 29:15
2. Kim Lassen, Polizei Hamburg, 31:45
3. Marion Krispin, Laufwerk Hamburg, 32:36

Kurzstrecke Männer
(außer Konkurrenz) David Peitzner, TSG Bergedorf, 12:34
1. Dieter Zielinski, HapagLloyd, 13:00
2. Carsten Jaekel, DESY, 13:06
3. Ulli Krastev, Athletico Bacardi, 13:14

Kurzstrecke Frauen
1. Diana Chklar, DNV GL, 14:41
2. Cindy Törber, TTS Hamburg, 15:57
3. Svenja Matzke, PHILIPS, 16:28

Mannschaften Männer Langstrecke
1. Airbus (Thies Jansen, André Stübs, Holger Lux) 22 Platzierungspunkte
2. DNV GL (Andreas Kamleitner, Dirk Backhausen, Axel Albrecht) 24
3. Helmut-Schmidt-Universität (Niklas Modrow, Tim Gutbier, Christopher Schüttler) 34

Mannschaften Frauen Langstrecke
1. Laufwerk Hamburg 1 (Josephin Betche, Marion Krispin, Anne-Katrin Putensen) 6
2. Hamburger Laufladen 1 (Sabine Kollemann, Angelika Kappen, Jasmin Keuchel) 23
3. Commerzbank 1 (Wiebke Jungnickel, Sylvia Krahn, Kristina Jürgens) 65

Mannschaften Männer Mittelstrecke
1. PHILIPS (Gregory McClung, Michael Schreiber, Kai Haacker) 42
2. Hamburger Laufladen 1 (Klaus Prieske, Jens Gauger, Hanno Kempgens) 48
3. Tchibo 1 (Tino Nagel, Reinhard Müller, Thomas Tesch) 52

Mannschaften Frauen Mittelstrecke
1. Tchibo 1 (Claudia Bohnenkamp, Annette Ehlers, Iris Heins) 36
2. Laufwerk Hamburg (Nina Rosenbladt, Marion Krispin, Ines Kersten) 40
3. Polizei Hamburg 1 (Kim Lassen, Katja Liebler, Sonja Maiwald) 49

Mannschaften Männer Kurzstrecke
1. PHILIPS 1 (Gregory McClung, Michael Schreiber, Can Bozyakali) 26
2. Siemens 1 (Sebastian Hahn, Jörg Meyer, Oliver Müller) 53
3. Airbus 1 (Thorsten Kiehl, Michael Trümper, Jens Fitter) 65

Mannschaften Frauen Kurzstrecke
1. PHILIPS 1 (Svenja Matzke, Bettina Fuchs, Tanja Nieswandt) 31
2. ERGOsports 1 (Hilke Dreller, Susanne Sievers, Astrid Stahlbock) 50
3. Laufwerk Hamburg 1 (Ines Kersten, Solvejg Tschiltschke, Almut Oldenburg) 63

Die Altersklassensieger:

Langstrecke Männer MH Niklas Modrow, Helmut-Schmidt-Universität, 41:48 M30 Torsten Schlumbohm, ERGOsports, 41:34 M35 Thorsten Harwardt, AK Altona, 41:09 M40 Thies Jansen, Airbus, 40:00 M45 Ulli Krastev, Athletico Bacardi, 42:18 M50 Ralf Härle, Siemens, 39:55 M55 Christian Rave-Borger, AXA-Hamburg, 44:30 M60 Jürgen Zühlke, AXA-Hamburg, 47:58 M65 René Croissier, Baubehörde, 51:55 M70 Eckart Graudenz, Airbus, 57:14 M75 Luis Rubiales Jimenez, Zoll, 57:24
Langstrecke Frauen WH Josephin Betche, Laufwerk Hamburg, 44:27 W30 Angelika Kappen, Hamburger Laufladen, 50:58 W35 Anne-Katrin Putensen, Laufwerk Hamburg, 49:44 W40 Marion Krispin, Laufwerk Hamburg, 49:16 W45 Christin Heinsohn, Berenberg, 53:00 W50 Sabine Kollemann, Hamburger Laufladen 64 50:35 (Zum 5. Mal gewann Sabine Kollemann in dieser Winterlaufserie die AK W50 - mit der Startnummer 555!) W55 Wiebke Jungnickel, Commerzbank, 54:22 W60 Marion Hahn, Siemens, 1:00:06 W65 Karin Krüger, ELBE-Sport, 1:14:44
Mittelstrecke Männer MH Benny Haustein, Stern, 34:25 M30 Christian Winter, ERGOsports, 27:22 M35 Tino Nagel, Tchibo, 27:24 M40 Dieter Zielinski, HapagLloyd, 27:23 M45 Mathias Langer, SAGA, 25:37 M50 Klaus Prieske, Hamburger Laufladen, 24:57 M55 Holger Witthöft, Still, 31:20 M60 Ingo Fuhlendorf, Laufwerk Hamburg, 30:23 M65 Norbert Kozieras, ERGOsports, 35:53 M70 Jochen Meier-Rößler, Bezirksamt Nord, 38:13 M75 Manfred Bublitz, PHILIPS, 38:31
Mittelstrecke Frauen WH Nina Rosenbladt, Laufwerk Hamburg, 29:15 W30 Cindy Altmann, Commerzbank, 34:37 W35 Svenja Matzke, PHILIPS, 35:33 W40 Marion Krispin, Laufwerk Hamburg, 32:36 W45 Kathrin Wilm, SAGA, 34:25 W50 Ingeborg Rheinwald, Hamburger Laufladen, 35:25 W55 Ellen Lohstroh, Hamburg Port Authority, 44:35 W60 Jutta Spielvogel, Tchibo, 40:23 W65 Ursel Müller, PHILIPS, 49:02
Kurzstrecke Männer MJ Fin Schitnik, Hamburg Port Authority, 18:00 MH Sebastian Hahn, Siemens, 14:28 M30 Gregory McClung, PHILIPS, 13:16 M35 Thorsten Harwardt, AK Altona, 13:23 M40 Dieter Zielinski, HapagLloyd, 13:00 M45 Carsten Jaekel, DESY, 13:06 M50 Jens-Gerrit Becker, OTTO, 14:00 M55 Heinz Dankers, Polizei Hamburg, 13:47 M60 Hartwich Theile, Finanzamt Blankenese, 15:14 M65 Norbert Kozieras, ERGOsports, 16:20 M70 Reinhard Krause, ERGOsports, 18:18 M75 Wolfgang Wien, ELBE-Sport, 19:26 M80 Peter Dally, Signal-Iduna, 27:45 M85 Hans-Joachim Matthies, PHILIPS, 25:00
Kurzstrecke Frauen WH Cindy Törber, TTS Hamburg, 15:57 W30 Janette Recht, HSH-Nordbank, 17:25 W35 Diana Chklar, DNV GL, 14:41 W40 Bettina Fuchs, PHILIPS, 16:45 W45 Christin Heinsohn, Berenberg, 17:08 W50 Margret Warnecke-Jerol, Stern, 16:46 W55 Astrid Stahlbock, ERGOsports, 20:16 W60 Erika Sagert, HapagLloyd, 19:10 W65 Karin Krüger, ELBE-Sport, 22:45 W70 Renate Mardfeldt, Commerzbank, 26:32 W75 Greta Körber, Haspa, 22:23

Zur (vorläufigen) Ergebnisliste...

Einige Bilder der Veranstaltung sind bei Hartmut Sickart... und in Birger Schröders Liveticker... und Galerie... abrufbar.

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.