Laufen in Hamburg
27. Haspa-Marathon Hamburg 2012: In der Nacht vom 23.4. auf den 24.4. wurde die blaue Linie (Streckenmarkierung) aufgebracht
nicht eingeloggt | Seite zuletzt So, 22.04.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Crosslauf Sülldor...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 26.01.2015: Betriebssport- Crosslauf Sülldorf: Schneemänner, Rutschpartien, Sturmschäden

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 823 Bild(er)

Auch der Hamburger Betriebssport hat nun seinen Hindernislauf: zum 4. Crosslauf des Hamburger Laufladen Laufladens (oder 39. Crosslauf Marienhöhe) waren als Überbleibsel des Sturms vor zwei Wochen im Waldpark Marienhöhe (alias Sülldorfer Kiesgrube) Bäume quer über die Laufstrecke gestürzt. Die waren zwar deutlich kleiner als ihr Gegenstück beim Bergedorfer Crosslauf, aber dafür gab es auch gleich drei [1][2][3] davon. Immer noch zu groß, um sie einfach zu beseitigen - ebenso wie die gefrorenen Maulwurfshügel, die genau im Zielkanal Stolperfallen bildeten. Kurzerhand wurde vor dem Start der bereits aufgebaute Zielkanal samt Zeitmessanlage ein paar Meter nach rechts verlegt. Alles bei einsetzendem Schneegestöber. Das hatte es in sich - zwar war es deutlich wärmer als 2014, aber die Strecke wurde innerhalb der ersten Stunde zu einer Rutschpartie.
800 Bilder von den Starts und vorderen Zieleinläufen

Nach dem Startschuss zur Langstrecke war auf der ersten Runde - wie immer mit der "berüchtigten" Treppe kurz hinter dem Start/Rundendurchlauf - soweit noch alles in Ordnung. Durch das Belaufen aber wurde die Strecke zunehmend rutschiger - an der einzigen Straßenquerung (später kurzerhand noch mit Sand abgestreut) und ausgerechnet an der Bergabpassage mit den querliegenden Bäumen. Es kam zu mehreren Stürzen und Einsätzen der Rettungssanitäter, erschwert dadurch, dass wenige Teilnehmer so kurzfristig Glatteis erwartet hatten und entsprechend wenige mit Spikes unterwegs waren. "Kauft Euch Spikes, die gehören beim Wintercross zur Grundausstattung!" ergänzte BSV- Leichtathletik- Chef "Orlo", selbst schon in den 70er Jahren aktiver BSV- Wintercross- Läufer, seine Ansage zum Start der Mittelstrecke. Dort als Frontrunner vorweg: Mathias Langer (BSG Saga), zu Beginn der zweiten Runde alleine eine 3/4 Minute vor Verfolger Ralf Heuss und im Ziel Sieger mit 1:40 Vorsprung.
Im Anschluss (die ersten Schneemänner standen schon) gab es eine Ehrung für Katharina Josenhans: sie wurde zur Betriebssportlerin des Jahres gekürt. Und wie zur Bestätigung gewann sie gleich darauf die Kurzstrecke.

Männer Langstrecke Top 3: (vorläufig, da Nr. 2 im Zieleinlauf (#1453) ohne Chip)
1. Frieder Nölting, Axel Springer, 34:18
2. Lars Totzke (#1028), Polizei Hamburg, 34:28
3. Ralf Härle, Siemens, 35:14

Frauen Langstrecke
(außer Konkurrenz:) Mareile Kitzel, Hamburger Laufladen, 37:43
1. Anke Hennecke, Deutsche Bank, 39:02
2. Katja Reuschlein, Beiersdorf, 39:21
3. Cordula Neudörffer, Stern, 39:31

Männer Mittelstrecke
1. Mathias Langer, Saga, 22:44
2. Ralf Heuss, ERGOsports, 24:21
3. Thorsten Harwardt, AK Altona, 24:35

Frauen Mittelstrecke
1. Karin Nentwig, Airbus, 28:23
2. Lotta Schlickewei, AK Altona, 28:25
3. Marie-Louise Hoffmeister, Airbus, 28:59

Männer Kurzstrecke
1. Martin Wams, Kurt Gaden, 11:24
2. Can Bozyakali, PHILIPS, 11:28
3. Ralf Heuss, ERGOsports, 11:59

Frauen Kurzstrecke
1. Katharina Josenhans, ELBE-Sport, 12:11
2. Marianne Poon, TTS Hamburg, 13:29
3. Cindy Törber, TTS Hamburg, 13:56

Ergebnisliste...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2018 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum