Laufen in Hamburg
Marathon Expo 2011: Panorama
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 18.09.2017 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Internationales A...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

15.9.2003 Kurzbericht Airportrace 2003

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Das Airportrace 2003 fand bei bestem Spätsommerwetter und gleichzeitig mit der historischen Flugshow und -ausstellung "Airport Classics" statt. Vorteile für die Läufer: mehr Zuschauer an der Strecke und eine interessante, aber etwas verwinkeltere neue Streckenführung auf den ersten Kilometern, z.T. über das Flughafengelände.

Trotz Zuschaueranfeuerung blieben die gelaufenen Zeiten hinter denen des Vorjahres zurück - sowohl an der Spitze als auch im Mittelfeld. Vorjahressieger Gösta Ladiges (amtierender Hamburger 10000m Meister) siegte mit 0:55:08 (Vorjahr: Sieg in 0:54:26), Platz 10 in der Gesamtwertung ging für 0:59:26 (Vorjahr 0:57:24) an den Mann, Platz 100 Gesamt war 3 1/2 Minuten, Platz 1000 fast 4 Minuten langsamer als letztes Jahr und Gabi Schult, diesmal wie 2002 schnellste Frau, war ebenfalls um fast zwei Minuten langsamer als letztes Jahr (1:02:47 vs. 1:00:55).

Die Zahl der Finisher - in 2002: 1999 - überbot mit 2112 den bisherigen Veranstaltungsrekord aus dem Jahr 2000 (2038 Finisher) deutlich.

Die Top- Ergebnisse Männer (Nettozeiten):
1. Gösta Ladiges, Hamburger Stadtentwässerung, 0:55:08
2. Horst Ungewickell, Rolls-Royce Running Team, 0:55:19
3. Tim Suppes, Tchibo Hamburg BSV HH, 0:55:52

Die Top- Ergebnisse Frauen (Nettozeiten):
1. Gabriele Schult, LAV Hamburg- Nord, 1:02:47
2. Antje Undergewickell, Rolls-Royce Running Team, 1:06:01
3. Julia Maisch, LG HNF, 1:06:17

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.