Laufen in Hamburg
29. Wilhelmsburger Insellauf 12.4.2009 - Startaufstellung 10 km Lauf
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 18.09.2017 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Öjendorfer See Ma...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 07.05.2013: Marathon Öjendorfer See: Frühlingserwachen

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 1 Bild(er)

Zwei oder drei Wochen vor dem "großen" haspa Marathon Hamburg gibt es am Öjendorfer See einen anderen Marathon, der unterschiedlicher kaum sein könnte: Abseits vom Großstadt- Marathon Rummel mit Kamera-Hubschraubern, sechsstelligen Zuschauerzahlen und Sport-Business treffen sich hier seit Jahren zuverlässig vielleicht 50 bis 100 Läufer, um elf Mal den idyllischen Öjendorfer See zu umrunden. Der veranstaltende 100 Marathon Club Deutschland bringt damit zwar nicht mal ein Hundertstel der Leute auf die Strecke wie sein großer Bruder - das dafür aber auch gleich sechs Mal im Jahr. Dazu kommen noch einige Dutzend, die 22,66 oder 10,33 km laufen.
Am Sonnabend, dem 6. April, war es wieder so weit: der Lothar Gehrke- Gedächtnismarathon, wie die April-Auflage nach dem verstorbenen Ehrenmitglied des 100MC benannt wird, stand an. Für Lothar wird vor dem Start stets eine Gedenkminute eingelegt wird, dieses Mal zusätzlich auch für die nur wenige Tage zuvor verstorbene Ultraläuferin Ingeborg Urbach (Nachrufe beim 100MC... und Christian Hottas...).
Überraschung: für die Rundenzählung neben dem (sehr gut augestatteten!) Verpflegungsstand wurden diesmal Zeitmesschips eingesetzt (der aus Bramfeld, hella Halbmarathon, alsterrunning.de u.a. bekannte rechteckige ipico-Transponder). Ebenfalls unerwartet: 15 Minuten vor dem Start wurde es in der Sonne fast schon warm (bei 0-7 Grad im Schatten). Am Südende der Runde gab es noch einen vereisten Abschnitt... [2] von 10 oder 20 Metern Länge, der aber nicht wirklich beeinträchtigte. Ein schnelles Pflaster ist die Strecke ohnehin nicht, Parkwege sind halt langsamer als Asphalt und anfeuernde Zuschauer gibt's auch nicht - es sei denn, der selbst mitgebrachte Fanclub. Immerhin war im Vorbeilaufen einmal zu hören: "Du, ich glaub, die laufen hier Marathon..." Auch wer Wettkampfatmosphäre unter den Teilnehmern braucht, geht leer aus. Die Szene der Marathon-Vielläufer mit Zielzeiten von 4:30 und langsamer bestimmt das Bild. Wieder mit dabei: zwei Prominente der Szene. Horst Preisler, bis vor einiger Zeit führend in der inoffiziellen Weltrangliste der Menschen mit den meisten je gelaufenen Marathons, und Christian Hottas, seit Sommer 2011 die Nr. 1., der hier seinen 1988. (eintausend-neunhundert-achtundachzigsten) Marathon lief und seine Nr. 2000 beim Hannover-Marathon mit 70 Leuten Begleitung ("Eskorte 2000") feiern will.
Und ganz vorne? Carsten Ahlfeld wollte auf sub3 angehen, verfehlte das aber um drei Minuten. Sein Start-Ziel-Gesamtsieg stand außer Frage - die Plätze 2 und 3 folgten in sicheren 13 und nochmal 18 Minuten Abstand. Immerhin noch dicht genug zusammen, um zum gemeinsamen Siegerfoto zusammenzufinden.

Männer Top 3
1. Carsten Ahlfeld, LAV Zeven, 3:02:51
2. Heiko Dobrick, www.Laufen-in-Hamburg.de, 3:15:24
3. Sven Peemöller, 100 Marathon Club, 3:33:33

Frauen Top 3
1. Beate Gröhn, 4:42:29
2. Gaby Eisele, SV Elsdorf, 4:55:40
2. Doris Sagasser, 100 Marathon Club, 4:55:40

Ergebnislisten...
Bericht des Veranstalters... (mit Bildern)


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2017 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum