Laufen in Hamburg
Conergy Marathon 2008: Die Spitzengruppe kurz hinter der Kennedybrücke - Fotovorlage: Hartmuth Höhn
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Sa, 09.12.2017 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Blankeneser Helde...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 31.08.2012: Blankeneser Heldenlauf - zweimal Cap San Diego und Teilnehmerrekord zum Jubiläum

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 992 Bild(er)

Gutes Timing: Die Cap San Diego, die am Sonntag früh pünktlichst am Anleger Teufelsbrück vorbeigezogen war und damit im Vorprogramm den Start zum einmaligen "Mission Elbrace" gegeben hatte, machte hinter dem Leuchttum Blankenese kehrt, fuhr in Richtung Altona zurück und kam erneut pünktlichst um 11:20 zum Start des Halbmarathons vorbei. So gab es nochmal ein Rennen Schiff gegen Läufer (wenigstens auf den ersten km).
990 Bilder von den drei Starts und Zieleinläufe Halbmarathon bis 1:44

Nicht nur der Einsatz der Cap San Diego, auch die Teilnehmerzahlen waren jubiläumsreif: Mit 3006 Läufern in den Ergebnislisten gab's wohl einen Finisherrekord. Im Startkorridor und in den engen Straßen durch Blankenese wird's schon eng - 6 Minuten brauchte das Halbmarathon-Feld, um über die Startlinie zu kommen. Brutto- und Nettozeiten weichen hier folglich weit voneinander ab, gewertet wird konsequenterweise "netto". Leistungssportliche Duelle gibt es hier ohnehin kaum, die verwinkelte Strecke mit ihrem knackigen Höhenprofil glänzt durch die schöne Aussicht und nicht durch Schnelligkeit. Um so größer die Überraschung im Halbmarathon-Ziel: Christian Güssow, ein alter Bekannter aus der Laufszene (Marathon 2007: 2:27:05), um den es in den letzten Jahren ruhig geworden war, gewann im Wimpernschlagfinale gegen Philipp Sprotte. Ebenfalls bekannt: Mehrfachsiegerin Michaela Siebert legte neun Jahre nach ihrem ersten Sieg bei der Veranstaltungspremiere 2003 noch einen weiteren drauf. - Die Top-Platzierten in der Zuammenfassung:

Halbmarathon Männer (netto)
1. Christian Güssow, 01:20:42
2. Philipp Sprotte, 01:20:48
3. Marc-André Hages, 01:22:04

Halbmarathon Frauen (netto)
1. Michaela Siebert, 01:32:59
2. Sarah Sandoval, 01:34:00
3. Carolin Schlack, 01:34:33

11 km Männer (netto)
1. Benjamin Ehlers, 00:39:02
2. Alexander Hinz, 00:39:09
3. David Hillmer, 00:40:12

11 km Frauen (netto)
1. Christin Liedtke, 00:45:53
2. Kerstin Lüders, 00:48:28
3. Anne Rödl, 00:50:41

6 km Männer (netto)
1. Jonas Witte, 00:20:35
2. Jose Cruz, 00:20:47
3. Jochen Mombach, 00:21:49

6 km Frauen (netto)
1. Christine Doerscher, 00:23:39
2. Mirja Thal, 00:25:38
3. Vania Batista, 00:26:49

Ergebnislisten...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2017 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum