Laufen in Hamburg
Süderelbe Halbmarathon 2005: Start zum Halbmarathon mit Hamburger Meisterschaften, rechts: Francoper Straße unterwegs
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Fr, 27.10.2017 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Blankeneser Helde...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

5.6.2012 Hamburger Marathon- Top Drei beim Blankeneser Sprint-Rennen Schiff gegen Läufer

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

"Mensch gegen Maschine" oder (fast wörtlich) "Mit Containerriesen um die Wette laufen" ist das Motto des im April vorangekündigten Sprint- Rennens "Mission ElbRace", das der Veranstalter des Blankenese-Halbmarathons am 26. August ausrichtet: maximal 111 Läufer werden in einem Wettrennen über 4,76 km zwischen Teufelsbrück und dem Blankeneser Leuchtturm gegen das Schiff "Cap San Diego" antreten. Auf einem Pressegespräch gab die "Heldenzentrale" gestern weitere Details bekannt.
Als "local heroes" dabei: die drei derzeit schnellsten Hamburger Marathonläufer Jan-Oliver Hämmerling (TSG Bergedorf), Mourad Bekakcha (HSV) und Jon-Paul Hendriksen (TH Eilbeck), gecoached vom Hamburger Marathon-Rekordhalter Steffen Benecke. Ob sie gegen das 160 Meter lange und 11650 PS starke Museumsschiff gewinnen, ist durchaus offen: Hendriksen sieht bei Gegenwind kaum Chancen auf einen Sieg für die Läufer. Bekakcha: "Alle, die fünf Kilometer auf der Straße unter 15:30 Minuten laufen, können das Schiff schlagen". Benecke: "Damals hätte ich die Maschine bezwungen. Wir müssen abwarten, was die Jungs zu leisten vermögen". Die Fahrtgeschwindigkeit der Cap San Diego beträgt mehr als 10 Knoten (=18,52 km/h). Allen gemeinsam: die Vorfreude auf das Duell. "Ich habe mir immer gewünscht, gegen ein Schiff zu laufen. Einen Teil meiner Marathonvorbereitungen absolviere ich regelmäßig an dieser Strecke und versuche dabei auch, längere Abschnitte gegen Containerschiffe zu laufen. Ich habe mich seit meiner Kindheit immer Herausforderungen gestellt – und die MISSION ELBRACE wird eine der größten und schönsten" (Bekakcha) - "Ich denke, es ist die perfekte Chance für ein schnelles Rennen. Mit Mourad und Jan‐Oliver macht es immer Spaß zu laufen, aber gegen ein Schiff ist es noch spannender" (Hendriksen) - "Solche Rennen – Mensch gegen Maschine, z.B. Autos oder Lokomotiven – haben eine lange Tradition. Aber gegen ein Schiff laufen, das ist neu und da machen wir gerne mit!" (Jens Weber, Kapitän und Geschäftsführer der Cap San Diego).
Läufer können sich zur online anmelden... - der Veranstalter empfiehlt eine 5 km- Bestzeit von unter 20 Minuten.
Voraussichtlich ist "Mission Elbrace" eine einmalige Aktion zum 10. Jubiläum des "normalen" Blankeneser Halbmarathons am selben Tag.

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.