Laufen in Hamburg
Olympus Marathon 2004: km-Markierungen 1-12-20 entlang der blauen Ideallinie
nicht eingeloggt | Seite zuletzt So, 29.10.2017 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Blankeneser Helde...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

31.8.2010 Vorwärts und rückwärts, auf und ab: 8. Blankeneser Halbmarathon (Update 2.9.)

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Laufen am Elbufer, zum dritten: Zum achten Mal fand am Sonntag das Blankeneser Laufevent (alias "Heldenlauf") statt. Der Hauptwettbewerb Halbmarathon führt vom Mühlenberg bis nach Klein Flottbek, zurück über Falkenstein zum Ziel auf dem Blankeneser Marktplatz. Eine Strecke, die es nicht nur schöne Aussichten, sondern auch ein anspruchsvolles Höhenprofil zu bieten hat. Persönliche Bestzeiten werden hier selten gelaufen. Genau das wollte eigentlich Achim Aretz aus Essen. Er hält seit November 2009 die Weltbestzeit im Rückwärtslauf über die Halbmarathondistanz. Mit 1:40:26 läuft er rückwärts schneller als die meisten Volksläufer es "richtigrum" schaffen. Sein Ziel war nicht weniger, als in Blankenese eine neue Weltbestzeit aufzustellen. Irgendwie hat ihm aber niemand vorher gesagt, dass Hamburg nicht überall flach ist, ganz besonders nicht bei dieser Laufveranstaltung. So verfehlte er dann seine eigene Bestzeit um mehr als vier Minuten (wurde aber immerhin noch 183. von 968 Männern im Ziel).
Schnellste "Normalläufer" waren Mike Poch (TSG GutsMuths 1860 Quedlinburg), 2009 Norddeutscher Meister im Halbmarathon, in 1:15:18 (netto) mit erheblichen vier Minuten Vorsprung und Sabrina Jungjohann (1:38:02).
Über (ungefähr) 11 km gewannen Mourad Bekakcha, Hamburger Vize-Marathonmeister, ebenfalls sehr deutlich mit vier Minuten (es wäre noch ein bisschen schneller gegangen, so Bekakcha, wenn ihn nicht eine missverständliche Anweisung vom Streckenposten 15-20 Sekunden gekostet hätte), und Katharina Nüser. Update 2.9.: Nicht ein Streckenposten wollte Bekakcha in die falsche Richtung lotsen, sondern ein an derselben Stelle stehender Polizist, der eine andere Richtung anwies - "trotz vehementer Widersprache der drei Ordner und des Streckenabschnittsleiters", merkte der Veranstalter des Blankenese HM dazu an.
Nicht der Streckenposten hat
Fast 300 Läufer weniger als 2009 schafften es über den Halbmarathon in die Ergebnisliste. Auch über 11 und 6 km kam der Lauf nicht an das Rekordjahr 2009 heran. Eine Spezialität des Laufes: die Frauenquote über 6 km lag erneut bei über 50 Prozent.

Kurz zusammengefasst:

Männer Halbmarathon
1. Mike Poch, 01:15:18
2. Philipp Sprotte, 01:19:17
3. Philipp Ziegler, 01:19:41
Ergebnisliste...

Frauen Halbmarathon
1. Sabrina Jungjohann, 01:38:02
2. Sina Horsthemke, 01:38:37
3. Hannah Gerth, 01:39:45
Ergebnisliste...

11 km Männer
1. Mourad Bekakcha, 00:35:40
2. Finn Lorenz, 00:40:01
3. Steffen Hamer, 00:43:20
Ergebnisliste...

11 km Frauen
1. Katharina Nüser, 00:43:25
2. Andrea Stilper, 00:46:32
3. Sofie Langfeld, 00:47:42
Ergebnisliste...

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.